Märchenwerkstatt

MÄRCHEN – WERKSTATT


MÄRCHEN IM UNTERRICHT
Märchen enthalten Botschaften, die zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern beitragen. Die Auseinandersetzung mit Märchen im Unterricht kann diese Entwicklungsprozesse stärken.
Märchen sind ein Teil unserer Kultur. Sehr viele Kinder kennen Märchen vom Vorlesen oder Erzählen, vermehrt von DVDs, CDs oder aus dem Fernsehen. Märchen üben eine fesselnde Anziehung aus! Obwohl Märcheninhalte auch grausam und böse sind, erfahren die Kinder, dass es das Gute gibt und es lohnt, daran zu glauben und dass das Böse bestraft wird, dass es viele romantische Märchen mit HAPPYEND gibt. Schenken Sie Ihrem Kind öfter mal 15 Minuten Ihrer kostbaren Zeit, und lesen Sie Märchen vor oder erzählen diese.

Frau Kaufmann bastelte mit den beiden zweiten Klassen im Werkunterricht FINGERPUPPEN zum bosnischen Volksmärchen "Von der Maus, die heiraten wollte".

In der Unverbindlichen Übung LESEN, die für Zweitklassler von Frau Waldhart angeboten wird, konnte nun eifrig geprobt werden.

Nun ist es soweit! Zweitklassler lesen und spielen der 3b Klasse das Märchen vor. Nachzulesen bei: WITTMANN, Helmut – "Wo der Glücksvogel singt."

Am 16. März 2004 war Helmut Wittmann, der bekannte Märchenerzähler, drei Stunden lang Gast in unserer Schule. Mehr zu seiner Person und zu seinen Märchen findest du unter www.maerchenerzaehler.at

Nachstehend einige Kommentare unserer SchülerInnen zu ihm und seinem Auftritt.
"Hatte echt coole EI - ANSTECKNADEL auf seiner Jacke! Warum?"
"Wenn die Zuhörer diese Anstecknadel sehen, müssen sie gleich einmal schmunzeln. Diese hält also böse Blicke von ihm fern!!"
"Sein Hut ist echt witzig , und er steht ihm!"
"Hatte Schoßdingsbum? mit, oder Schoßgitarre?, nein! Schoßklavier?, nein! Schoßharfe!!! Ja genau!
"Er hat gesagt, dass er nicht gut darauf spielen kann. Also, das stimmt wirklich nicht!! Mir hat es gefallen!"
"Auf seinen Bart passt er sicher sehr auf. Wetten, den rasiert er sich nie weg!!"
"Beim Wassertrinken wurde sein Bart immer nass. Das glaub ich, hat ihn ein bisschen gestört!!"
"Der kann vielleicht gut Geschichten erzählen! DER ZAUBERER JACKL, DER IN ZELL AM SEE LEBTE oder DAS WIESBACHHORN, DIE DRACHENFEDERN, DAS MÄDCHEN UND DIE DREI GOLDENEN PAMERANZEN, LÜGENMÄRCHEN und viele andere mehr! TIPP! Unter www.sagen.at findest du Sagen und Märchen aus aller Welt!     

Parallel zum Märchenerzähler Wittmann bearbeitete Frau Prohaska mit den 2. Klassen das Märchen "Der kleine Muck" von Wilhelm Hauff. Die dazu entstandenen Bilder sind auf Schautafeln in der Pausenhalle
ausgestellt. So haben alle Kinder der Schule die Möglichkeit, das Märchen kennen zu lernen.

Unter dem Motto "Mal mit" sind alle Schüler eingeladen, sich Kopien aus der Zettelbox an der Schautafel abzuholen und das Märchen so kreativ mitzugestalten.


Altenmarkter Märchentheater
Unser Projekt "Märchenwerkstatt" wurde am Donnerstag, dem 25.3.04 um einen weiteren Höhepunkt erweitert: Das Altenmarkter Märchentheater war bei uns zu Gast und brachte mit tatkräftiger Hilfe aller Kinder insgesamt vier Märchen zur Aufführung.  Die ersten und zweiten Klassen erlebten "Der Froschkönig" und ein indianisches Märchen über eine Schildkröte auf Kriegspfad, die dritten und vierten Klassen sahen "Rapunzel" sowie ebenfalls ein Märchen aus einem anderen Kulturkreis.
Die beiden Darsteller verstanden es, mit einfachen Mitteln, verschiedenen Instrumenten und großer Wandlungsfähigkeit, die bekannten und unbekannten Märchen zum Leben zu erwecken. Zur Erinnerung an die gelungene Vorstellung gibt es den Internetlink des Theaters www.maerchentheater.at.  
LEPORELLO

Indianisches Märchen

Die Kinder der unverbindlichen Übung "Literatur" waren besonders begeistert von dem INDIANISCHEN MÄRCHEN, das von einer Schildkröte auf Kriegspfad handelt.

Die Kinder gestalteten ein LEPORELLO - ein ziehharmonikagefaltetes Märchenbuch

Bilderbuchkino
Der nächste aufregende Programmpunkt der Märchenwerkstatt war eine Einladung von Frau Mag. Fink in die STADTBÜCHEREI Zell am See zum BILDERBUCHKINO "Die Sieben Raben", ein Märchen der Brüder Grimm über ein heldenhaftes Mädchen, das seine verwunschenen Brüder errettet.

Nun wurde fleißig gebastelt, gezeichnet und geschrieben. Einiges davon schmückt nun die Stadtbücherei in Zell am See.