Kinder und Kunst 2b

Puppen aus Papier
Im Rahmen unseres diesjährigen Kunstprojektes kam die Künstlerin Frau Osmancevic zu uns in die Klasse, um mit uns Puppen aus Papier zu basteln.
Als sie uns die mitgebrachte Puppe zeigte, waren wir schon hellauf begeistert, obwohl uns nicht ganz klar war, wie man nur aus Papier eine so tolle Puppe machen kann.
Der Anfang war nicht leicht, aber als der Körper fertig war, ging es ans Dekorieren und das machte großen Spaß.
Innerhalb von sechs Stunden hatten wir alle wunderschöne Puppen gemacht, auf die wir sehr stolz sind.
Herzlichen Dank an Frau Osmancevic, die so viel Zeit, Mühe und vor allem Geduld in das Kunstprojekt der 2b investiert hat!
  
  
Bunte Masken
Ein eigenartiges Gefühl war es schon, sich nasse und warme Gipsfaschen über das Gesicht legen zu lassen und so mancher war sich nicht ganz sicher, ob die wohl jemals wieder herunter gehen würden.
Als wir aber dann die eigenen Gesichter in Gips abgedruckt in den Händen hielten, kam uns das gar nicht mehr so schlimm vor.
Der von uns ausgewählte Künstler - Joan Miro - lieferte tolle Motive, um unsere Masken zu bemalen.
Malen - beinahe wie Joan Miro

In Gruppenarbeit entstanden im Zeichenunterricht auch noch vier große Plakate, die dem Maler Joan Miro nachempfunden sind.
Es war gar nicht leicht, sich in der Gruppe für ein bestimmtes Motiv zu entscheiden, sich zu einigen, welches Kind was malt, wie der Platz aufgeteilt wird, welcher Hintergrund gewählt wird und nebenbei auch noch aufzupassen, dass die Wassergefäße nicht umfallen. Aber die Arbeit hat Spaß gemacht und die"Meisterwerke" können sich sehen lassen.